Das absolute Wahrzeichen von Byron Bay ist der Leuchtturm. Er wurde im Jahre 1901 erbaut und wird auch als Cape Byron Light bezeichnet oder als Lighthouse. Er liegt nahe dem östlichsten Punkt des Festlandes von Australien. Den Leuchtturm erreicht man bequem über einen der zahlreichen Wanderwege, die durch den Regenwald rund um die Stadt führen.

Leuchtturm Byron Bay
Foto: © andriislonchak – fotolia.com

Allerdings sollte man schon einigermaßen fit sein, denn der Aufstieg kann für den untrainierten Wanderer doch recht beschwerlich sein. Viele der Besucher des Leuchtturms lassen sich aber auch ganz bewusst Zeit beim Aufstieg. Sie nutzen die Gelegenheit, von vielen Punkten des Wanderweges aus die Delfine und Wale zu beobachten, die sich dem Besucher hier präsentieren oder lassen sich von anderen Sehnswürdigkeiten inspirieren.

Einblicke in die Geschichte von Byron Bay

Leuchtturm in Byron Bay
Foto: © jovannig – fotolia.com

Ein Besuch des Leuchtturms von Byron Bay bietet den Reisenden einen Einblick in die mehr als 100 Jahre andauernde Geschichte des Leuchtturms selbst, sowie der darum herum gebauten Häuser der Leuchtturmwärter. Wie diese lebten und arbeiteten kann man hier am besten erfahren.

Doch nicht nur der Einblick in die Geschichte der Leuchtturmwärter zieht Jahr für Jahr mehr als zwei Millionen Besucher nach Byron Bay und zum Leuchtturm, davon mehr als 200.000 aus dem Ausland. Auch der herrliche Ausblick, der von diesem Aussichtspunkt aus geboten wird, ist eines der Sehenswürdigkeiten in Byron Bay. Gerade viele Backpacker machen auf ihren Reisen einen Abstecher zum Leuchtturm, bzw. landen auf einer ihrer Surfer-Touren als Endpunkt in Byron Bay und besichtigen dann in einer der folgenden Tagen den Leuchtturm sowie anderen Sehnswürdigkeiten in Byron Bay. (z.B. Nimbin).

Sonnenaufgang vom Leuchtturm aus bewundern

Für sehr viele Besucher von Byron Bay ist es ein absolutes Muss, wenigstens einmal in ihrem Urlaub extrem früh aufzustehen und den Weg zum Leuchtturm von Byron Bay auf sich zu nehmen. Etwa um sechs Uhr in der Frühe müssen sie bereits am Aussichtspunkt angelangt sein, um das Naturschauspiel schlechthin zu erleben: Den Sonnenaufgang. Der gelbrot gefärbte Feuerball erhebt sich ganz langsam über den Horizont und hier entstehen oftmals die schönsten Fotos im Urlaub in Byron Bay.

Einen Besuch ist der Leuchtturm allemal wert, denn schon der Weg zu ihm, ist ein Highlight für Urlauber aller Länder. Der Gang direkt durch die dichten Regenwälder, in denen auch noch eine unvergleichliche Flora und Fauna entdeckt werden kann, ist unübertroffen. Hier können Urlauber, wie Einheimische gleichermaßen eine wahre Vielfalt unterschiedlichster Tierarten entdecken und von sich behaupten, wenigstens einmal durch den Regenwald gelaufen zu sein.